Meine Webseite

Rückfall und Umgang

Rückfall und Umgang mit Rückfall bei Alkoholabhängigkeit

 

Zusammenfassung:  Rückfälle können als sinnhafte Verhaltensweisen des Alkoholabhängigen angesehen werden. Sie stehen im Interesse des eigenen Wohles und des Wohles des sozialen Umfeldes, wenn sie ein Lösungsversuch für eine schwierige Lebenssituation sind. In diesem Sinne sind Rückfälle nutzbar zu machen, um weiteren Rückfällen vorzubeugen. Geduld und Gelassenheit sind im Umgang mit Rückfälligkeit unabdingbar, denn Entwicklungsprozesse brauchen Zeit.



  

1. Der Vorfall "Rückfall"
2. Rückfallerklärungen
3. Rückfallbewältigung
4. Rückfallvorbeugung